Förderung der Projekte mit dem Förderprogramm „Brandenburger Innovationsfachkräfte“ von ILB

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg fördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds zwei Projekte in unserem Unternehmen. Die Projekte dauern von 01.01.2020 bis 31.12.2020.

Projekt „Digitales Framework für KMU“

Für die Weiterentwicklung unseres Projektes „Digitales Framework für KMU und Handwerk“ werden neue studentischen Fachkräfte im Bereich digitale Innovation benötigt. Nachfolgend wird das Konzept näher erläutert.

Ziel des Projektes

Das digitale Werkzeug einfach und intuitiv nutzen können und in ihre Arbeitsprozesse anpassen können. Die Dauer ist auf ein Jahr geplant, da die Kommunikation zwischen mehreren Akteuren laufen wird und um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen möchten wir die Zeit von 12 Monaten nutzen.

Framework BetriebDigital

Funktionen ermitteln, welche für Handwerker und weitere Dienstleister im operativen Geschäft notwendig sind.

  • Kommunikation mit Handwerkern, schriftliche Annahme der Hinweise in Bezug auf das Produkt sowohl technisch als auch visuell. Report mit Vorschlägen. Zeitraum Januar bis März.
  • Kommunikation mit Dienstleistern in Bezug auf das Produkt. Technische sowie Visuelle schriftliche Aufnahme des Handlings des Frameworks. Report mit Verbesserungsvorschlägen. Zeitraum April bis Juni.
  • Arbeit im Team für die Optische Anpassung, Menüführung / Usability sowie Farben, das Design der Buttons. Für diese Ausarbeitung wird Juli bis Oktober zur Verfügung gestellt.
  • Produktvorstellung und Zeit für Verbesserungen. November bis Dezember wird zur Verfügung gestellt.
    Die Abläufe der Aufgaben können sich überschneiden und laufen parallel.

Ablaufplan

01.2020-03.2020
Kommunikation mit der Zielgruppe und Zusammenstellung der Hinweise mit Report. Mögliche Nachfragen und Klärungen

04.2020-06.2020
Kommunikation mit der Zielgruppe II und das Zusammentragen der Hinweise mit Report. Nachträgliche Kommentare und Klärungen.

07.2020-09.2020
Kommunikation mit Entwicklern und UX Design Programmierung und die Erprobung an realen Testfällen.

10.2020-12.2020
Erstellung der Dokumentation und Beschreibung der Anwendungsfälle.

Vorteile durch die Umsetzung des Vorhabens

Um aus einer Idee ein Produkt zu entwickeln und diesen dann programmieren zu können, müssen wir die tatsächlichen Bedürfnisse der potenziellen Kunden erfassen. Nach ersten Umfragen besteht Interesse für das Produkt. Somit würden wir ein eigenes Produkt entwickeln und in Zukunft für Handwerker und Dienstleister unser Digitalisierung Framework anbieten. Es geht in Richtung papierloses Büro. Da das Produkt mit unserem operativen Geschäft keine Überschneidungen hat, wird der Werkstudent neue Aufgaben übernehmen und sich um die Entwicklung des Produktes kümmern.

Diese Maßnahme wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der ESF Brandenburg und der Europäischen Union.

ZentralWeb GmbH: Kurzportrait

Die ZentralWeb GmbH mit Sitz in Potsdam beschäftigt sich mit der Digitalisierung von Arbeitsprozessen und der Entwicklung von nachhaltigen IT-Lösungen für KMU, Handwerk und StartUps.
Wir haben eine mehrjährige Erfahrung in Digitalisierung des Einzelhandels. Wir realisieren Individuelle Softwarelösungen. Die Nachfrage nach individuellen Softwarelösungen für das Handwerk steigt stetig. Wir entwickeln ein Innovatives Framework.

Projekt „Progressive Web Application“

Für die Weiterentwicklung unserer Sparte mobile Entwicklung und Progressive Web Application wird eine neue studentische Fachkraft im Bereich mobile Technologien benötigt. Bis jetzt ist diese Sparte in unserem Unternehmen nicht deutlich vertreten, die Nachfrage nach diesem Angebot steigt aber enorm. Es wird beabsichtigt, die Möglichkeiten und die Technologie zu erforschen und das Know-How im Unternehmen zu etablieren.

Ziel des Projektes

Für die Erweiterung der mobilen Sparte und der neuen Technologie Progressive Web Application wird eine neue innovative Fachkraft benötigt. Zu den Aufgaben der / des neuen Werkstudent*innen wird folgendes gehören:

  • Erforschung der modernen Technologien, insbesondere auf dem Gebiet mobile Applikationen. D.h. der studentische Mitarbeiter wird eine Research durchführen über bereits bestehende Lösungen. Für diese Aufgabe ist der Zeitraum von Januar bis März eingeplant.
  • Ebenfalls wird ein Research zum Thema mobile Anwendungen ohne ständige Internetverbindung durchgeführt. Welche technischen Lösungen dafür gibt und welche die optimalen sind, wenn nicht, wie es realisiert werden könnte. Dafür wird April bis Juni eingeplant.
  • Welche Frameworks für die einfache Erstellung von mobilen Anwendungen es bereits gibt. Eine Übersicht darüber soll anschaulich dargestellt werden. Dafür werden Juli bis September eingeplant werden.
  • Es soll die Anwendung dieser Frameworks in der Praxis bei KMU und Handwerk untersucht werden. Oktober bis November wird dafür vorgegeben.
  • Welche Vor- und Nachteile es gibt. Wie ist der Bedarf in den Unternehmen konkret. Dezember wird hierfür zur Verfügung gestellt.

Ablaufplan

01.2020-03.2020
Marktresearch und Zusammenstellung der aktuellen Lösungen mit Vorteil/Nachteil Liste

04.2020-06.2020
Erarbeitung eines Konzeptes für die Progressive Web Application und Implementierung in die bestehenden Lösungen im Unternehmen.

07.2020-09.2020
Programmierung der ersten Beta-Version für die Web Application und die Erprobung an realen Testfällen.

10.2020-12.2020
Erstellung der Dokumentation und Beschreibung der Anwendungsfällen.

Vorteile durch die Umsetzung des Vorhabens

Durch den Einsatz von der neuen innovativen Fachkraft sollten die neuen Technologien erforscht und erprobt werden und die Marktchancen analysiert werden. Durch diese Maßnahmen sollten die Wettbewerbsvorteile für das Unternehmen erschafft werden, sowie bessere Positionierung auf dem Markt als moderner IT-Dienstleister ermöglicht werden.

Diese Maßnahme wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der ESF Brandenburg und der Europäischen Union.

ZentralWeb GmbH: Kurzportrait

Die ZentralWeb GmbH mit Sitz in Potsdam beschäftigt sich mit der Digitalisierung von Arbeitsprozessen und der Entwicklung von nachhaltigen IT-Lösungen für KMU, Handwerk und StartUps.
Wir haben eine mehrjährige Erfahrung in Digitalisierung des Einzelhandels. Wir realisieren Individuelle Softwarelösungen. Die Nachfrage nach individuellen Softwarelösungen für das Handwerk steigt stetig. Wir entwickeln ein Innovatives Framework.